Heute sollte es Lachs aus dem Smoker bzw. dem Smokey Mountain Cooker geben. Zur Verfügung stand ein TK-Wildlachs der bereits ausgenommen war und der Kopf war bereits entfernt. Zum Testen meiner Meinung nach genau das richtige.

Wildlachs

Wildlachs

Der Lachs wurde frühzeitig langsam im Kühlschrank aufgetaut. Gefüllt er er mit einer Mischung aus Zwiebeln, Zitronenscheiben,Petersilie, Salz und Peffer. Damit nichts rausfällt hab ich den Wildlachs etwas verschnürt.

Bereit zum smoken

Bereit zum smoken

Als nächstes hab ich den Smokey Mountain Cocker zwischen 100 und 120 Grad eingeregelt und der Lachs durfte Platznehmen.
Auf die Kohlen im WSM wurden noch ein paar Kirschholzchunks gelegt.

wpid-wp-1443083458705.jpg

Ziel war eine Kerntemperatur von 62 Grad. Da es mein erster Lachs vom Smoker war, habe ich einen IKEA Ribhalter mit Backpapier ausgelegt und den Fisch darauf platziert um ein eventuelles anhaften am Rost zu verhinden. Im Nachhinein muss ich sagen, es wäre auch ohne das alles gegangen.

Kerntemperatur 62 Grad

Bei den gewünschten 62 Grad Kerntemperatur hab ich den Lachs vom Smokler genommen. Man kann schön sehen dass er etwas Farbe angenommen hat. Der leicht rauchige Geruch von den Kirschholzchunks passt auch wunderbar.

Lachs mit Bandnudeln

Lachs mit Bandnudeln

Als Beilage hab ich ein paar Bandnudeln gemacht und auf die schnelle eine kleine Sahnesoße gekocht. Soßenzutaten waren etwas Gemüsebrühe, Sahne und Kräuter der Provence. Dies wird ein bisschen einköcheln gelassen und dann noch ein paar Tomatenwürfel hinzugefügt. War echt sehr lecker, der Wildlachs passte super dazu und hatte mit den 62 Grad genau den richtigen Gargrad. Schön saftig und in keinster Weise trocken.