Bei meiner letzten Einkaufstour fiel mir ein Iberico Schweinerücken durch wundersame Art und Weise in den Einkaufswagen. Normalerweise bin ich bei Schweinerücken immer etwas kritisch, das Stück neigt dann doch schnell dazu trocken zu werden. In Verbindung mit meinem neuen Weber GBS Dutch Oven aber eine ideale Gelegenheit zum Testen.

Als Füllung für meinen Rollbraten sollte es Tomate – Mozzarella sein, also Ibericorücken Caprese.

Das Prachtexemplar wird ausgepackt und etwas pariert. Beim Schweinerücken reicht es in der Regel falls noch vorhanden die Silberhaut auf der Oberseite zu entfernen.

wp-1451946961477.jpeg

Danach folgt der für mich schwierigste Teil, das Aufschneiden des Fleisches. Ich tue mir immer ziemlich schwer damit, meist kommt aber am Ende ein recht akzeptables Ergebnis dabei raus. Auch diesmal konnte sich das Ergebnis einigermaßen sehen lassen. Der Rücken hat jetzt eine Dicke von ungefähr einem Zentimeter an jeder Stelle.

wp-1451946967348.jpeg

Das Fleisch wird nun großzügig mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt. Für die Füllung habe ich dann getrocknete Tomaten und Mozzarella gewählt.

wp-1451946974753.jpeg

Ich verwende die getrockneten Tomaten, die in Öl eingelegt sind, das Öl können wir nachher noch verwenden. Es wird immer abwechselnd eine Reihe Tomaten und eine Reihe Mozzarella gelegt.

An den Rändern sollte ausreichend Platz bleiben, immerhin müssen wir noch alles zusammenrollen.

wp-1451946979121.jpeg

Der Schweinerücken wird schön fest zusammengerollt und mit Küchengarn fest zusammengebunden. Immer bedenken, dass der Braten noch etwas einlaufen könnte beim garen. Zu guter Letzt wird der Rollbraten jetzt noch mit dem Öl aus den getrockneten Tomaten bestrichen.

Während dem Zusammenbinden wird schon mal der Dutch Oven auf dem Spirit auf Temperatur gebracht. Angestrebte Temperatur waren ca. 140 Grad. Der Schweinerücken sollte eher bei niedriger Temperatur etwas länger garen, dass er nicht trocken wird.

wp-1451946982716.jpeg

Der Rücken wird nun im Dutch Oven von allen Seiten schön angebraten, dass er etwas Farbe nehmen kann.

wp-1451946985823.jpeg

Nach dem Anbraten noch das Funkthermometer rein und den Deckel des Dutch Oven schließen. Jetzt alles bei 140 Grad weitergaren bis die gewünschte Zieltemperatur erreicht ist.
Nach nur einer guten Stunde war die Kerntemperatur von 68 Grad erreicht. 

wp-1451946989967.jpeg

Das gute Stück durfte danach noch kurz ruhen bevor es ans anschneiden ging. In der Zwischenzeit wurde aus dem angefallenen Bratensaft im Dutch Oven noch schnell eine kleine Soße gezaubert. Mit einer Fett-Trennkanne das Fett vom Bratensaft getrennt, etwas Sahne zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Bombastisch!!

wp-1451946993361.jpeg

Zum dem unglaublich saftigen Ibericorücken Caprese gab es etwas Gemüse und die selbst gebastelte Soße. Eine eindeutige Empfehlung!!