Eine echt geniale Alternative zum beliebten Pulled Pork ist ein Pulled Beef. Pulled Beef ist ungemein vielseitig. Ob auf dem Burger, als Füllung für Taccos oder auch mal als Hackfleischersatz im Chili macht Pulled Beef immer eine gute Figur. Ich kann es nur empfehlen es mal zu testen. Ich werde in der nächsten Zeit auch noch einige Artikel zur Verwendung von Pulled Beef schreiben.

Ausgangsmaterial ist ein Stück aus der Hochrippe,  2 Kilogramm schwer.

Hochrippe für Pulled Beef

Hochrippe für Pulled Beef

Das Fleisch wird etwas pariert, jedoch muss nicht alles Fett entfernt werden. Das Fett erhält das Fleisch auf dem Smoking saftig. Die Hochrippe wird nun mit Senf bestrichen und mit einem Rub nach Wahl gerubbt. Ich habe in diesem Fall einen Butt Glitter Rub verwendet.

mit Senf bestrichen und gerubt

mit Senf bestrichen und gerubt

Nach dem Würzen wird das Fleisch einvakuumiert und bleibt über Nacht im Kühlschrank.

einvakuumiert für die Nacht im Kühlschrank

einvakuumiert für die Nacht im Kühlschrank

Das Fleisch wandert nun nach einer Nachtruhe in den Smokey Mountain Cooker.  Eingeregelt wurde dieser auf eine Temperatur von 120 Grad, geräuchert wird dieses mal mit ein paar Pekanuss Woodchunks.

Kurzer Zwischenstand nach 4 Stunden, Kerntemperatur bei knappen 60 Grad, es duftet echt fantastisch.

Zwischenstand nach 4 Stunden, KT 60 Grad

Zwischenstand nach 4 Stunden, KT 60 Grad

Nach 13,5 Stunden war es dann endlich soweit, Zielkerntemperatur von 93 Grad ist erreicht. Das gute Stück durfte jetzt noch eine halbe Stunde ausruhen bevor es ans pullen ging.

Pulled Beef nach 13,5 Stunden

Pulled Beef nach 13,5 Stunden

Vom Ausgangsgewicht von 2 Kilogramm sind noch 1,25 Kilogramm übrig geblieben. Der Brocken lässt sich wunderbar einfach pullen, ein mega tolles Aroma macht sich breit und das Fleisch ist super saftig.

Pulled Beef gepulled

Pulled Beef gepulled

Hier noch eine Nahaufnahme, so ein bisschen ließ sich die Saftigkeit mit einem Foto einfangen.

Pulled Beef

Pulled Beef

Wie schon eingangs erwähnt finde ich ein Pulled Beef unheimlich vielseitig, in der nächsten Zeit wird es deswegen noch den ein oder anderen Beitrag zur Verwendung von Pulled Beef geben.