Rezept: Burger Buns
 
Vorbereitungszeit
Koch- / Grillzeit
Gesamtzeit
 
Heute gehts darum selbstgemachte Burger Buns herzustellen. Nach mehreren Versuchen konnte ich endlich das für mich beste Rezept finden. Gefunden hab ich das Rezept bei BBQ aus Rheinhessen – Ultimative Burgerbuns bzw. bei Jörn Fischer.
Serves: 8 Buns
Zutaten
  • 180ml Milch mind. 3,5% Fett
  • 330g Mehl
  • 40g Butter
  • ½ Würfel Hefe
  • 15g Zucker
  • 5g Salz
  • 1 Ei verquirlt
Zubereitung
  1. Die Milch, Butter und Zucker in einen Topf geben, vermischen und erhitzen. Die Mischung sollte nicht über 38 Grad erhitzt werden, also nur lauwarm. Wenn die Butter geschmolzen ist und sich alles gut gelöst hat die Hefe hinein bröseln und auflösen.
  2. Die Mischung in die Küchenmaschine geben. Das Mehl in zwei Schüsseln zu 150g und 180g teilen, die 150g zusammen mit dem Salz ebenfalls in die Küchenmaschine geben und 10-15 Minuten durchkneten. Während dem Knetvorgang nach und nach 2 Drittel des verquirlten Ei und die restlichen 180g Mehl zugeben.
  3. Nach dem Kneten aus dem Teig 4-8 Teiglinge je nach Verwendungszweck formen und schleifen. Für Burgerbuns teile ich den Teig immer in 8 Teile, jedes Bun hat dann ca. 75g. Für Sandwiches oder Panninis teile ich den Teig immer nur in 4 Teile.
  4. Die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  5. Nach dem gehen sollten die Teiglinge schön an Volumen zugelegt haben. Nun die Buns vorsichtig mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen und bei Bedarf noch Sesam darüberstreuen.
  6. Die Buns wandern nun bei 200 Grad Ober- / Unterhitze ca. 12 Minuten in den Backofen. Die letzten zwei drei Minuten des Backvorgangs muss man etwas aufpassen, am Schluss nehmen die Buns relativ schnell Farbe an.
Notizen
Für Burgerbuns teile ich den Teig immer in 8 Teile zu je ca. 75g. Für Panninis oder Sandwiches teile ich den Teig immer nur in 4 Teile

Anstelle eines halben Hefewürfel kann auch ein Päckchen Trockenhefe verwendet werden